"Strittberg"

Fasnachtfeuer

 

Das Fasnachtsfeuer ist eine alte Tradition welche zum Austreiben des Winters dient.
Von Generation zu Generation wird dieser Brauch weiter gegeben und seit Gedenken jedes Jahr von der Dorfjungend durchgeführt.

Am Wochenende nach Fasnacht, also an der "alten Fasnacht", wird am Samstag das Fasnachtsfeuer aufgebaut. Danach gilt es in der Nacht und am darauf folgenden Sonntag das Fasnachtsfeuer zu bewachen. Um die meist frostige Nachtwache zu überstehen wird ein "Windfang" mit teilweiser Überdachung aufgebaut in deren Mitte ein wärmendes Feuer lodert.

Am Sonntagabend wird bei einsetzender Dunkelheit das Fasnachtsfeuer angezündet. Zuvor versammeln sich die Kinder und Jugend im Innern des Fasnachtsfeuers um sich vom Winter mit Gesang zu verabschieden. Sobald dann alle das Fasnachtsfeuer verlassen haben wird dieses von den Ältesten angezündet.
Wärend des abbrennen des Feuers steht die Bevölkerung gemütlich zusammen und erhofft sich ein gutes Jahr.
Zum Abschluß geht die es zum "Fasnachtsküchle Essen" ins örtliche Gasthaus Adler.

Weitere Bilder gibts über die folgende Links:

Fasnachtsfeuerbilder der Jahre | 2004 | 2006 | 2007 | 2008 | Startseite Strittberg.de |

haftungsausschluss | optimiert für 1024x768